John Baker presents:

BUNKER/S UP Golf Tour 2016

12 traumhafte Golf Plätze werden im Jahr 2016 Schauplatz der BUNKER/S UP Golf Tour sein. Vom Engadin, übers Mittelland bis ins Wallis. Als Start in die Saison erwartet die ehrgeizigen ein 4 Tägiges Matchplay im Engadin. Natürlich werden Sa. und So. wie bis anhin Verlaufen mit dem dem originalen kick off in Zuoz. Mit Riederalp und Leuk erwarten Euch zwei Plätze der extra Klasse! Nahe der Rheinquelle wird in Sedrun ein Nacht-Plausch-Turnier eingebaut damit wir nicht vergessen warum wir diesen Sport so abgöttisch lieben. Oberkirch und Limpachtal als Freitag und Samstag Weekend Packet darf auch nicht vergessen werden. Zürich wird wiederum mit Otelfingen bedient, kurz vor dem Finale in Davos, wo wir wie jedes Jahr die Tour gebührend feiern, abschliessen und begiessen.

BIGGER – BETTER – STRONGER

 

Golfen auf hohem Niveau

Zum ersten Mal wird die BUNKER/S UP Tour einen halt im Wallis machen. Im Wallis erwartet euch ein verstecktes Paradies. Der Golf-Club Riederalp in der Aletsch Arena ist der höchstegelegene Europas mit seiner einmaligen Lage auch 2000 Metern und spektakulärer Kulisse. Die Anlage liegt auf einem sonnenverwöhnten Hochplateau über dem Rhônetal und bietet eine atemberaubende Sicht auf 38 Viertausender, darunter das weltberühmte Matterhorn. In unmittelbarer Nähe des Golfplatzes befindet sich der imposante Aletschgletscher, der größte Gletscher der Alpen, der mit seinen angrenzenden Gebieten 2002 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärte wurde. Freu dich auf faszinierende Tour, mit Preisen in Form von Übernachtungen und Greenfees in Europas besten Golf Resorts, wie z.b einer Reise nach Deutschland ins Quellness Golf Resort Bad Griesbach sowie viele spannende, lustige und mit Überraschungen gespickte Momente.

Anmeldung | Teilnahmebedingungen | Spielregeln | Turnierkosten | Spielart/Kategorien | Turnierkosten | Turnierkosten | Preise

 


 

Anmeldung

Die Spieler können sich direkt hier, beim jeweiligen Club oder über www.mygolfsuisse.ch anmelden. Die Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl ist an gewissen Turnieren auf max. 80 Personen beschränkt. Am Eröffnung Weekend im Engadin haben wir uns mit dem traditionellen Engadin Golf Cup zusammen geschlossen. Dies ist ein 4 tägiges Matchplay das in der BUT 2016 integriert wird. Weitere Infos findest die hier.nDie Anmeldungen werden jeweils nach Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Startliste ist jeweils am Vortag ab 14 Uhr auf der Webseite von www.mygolfsuisse.ch aufgeschaltet. Wir behalten uns vor, dass wenn wir zu viele Anmeldungen mit hohen Handicaps haben, die eine oder andere Registrierung nicht zu akzeptieren. Grundsätzlich gilt hier die Regel „first comes first serves“ somit lohnt es sich immer schon früh zu registrieren.

Teilnahmebedingungen

Spielberechtigt sind alle Golferinnen und Golfer bis und mit Handicap 54. Mindestens 2 Turniere und das Final Turnier in Davos müssen gespielt werden, damit man die Gesamtwertung der jeweiligen Kategorien gewinnen kann. Für die Sieger, jeder der 3 Kategorien, warten spezielle Hauptpreise in Form von Golfreisen.m Auf der BUNKER/S UP Tour 2016 werden auch Spieler mit inaktiven Handicap akzeptiert!

Spielregeln

Gespielt wird nach den Regeln der Association Suisse de Golf, den internationalen Golfregeln und den individuellen Platzregeln der jeweiligen Golfclubs. Sonderregeln, welche für den Turniertag vom Club definiert sind, werden jeweils am 1. Tee vom Starter kommuniziert. Der Einsatz von Distanzmessgeräten unterliegt den Platzregeln des örtlichen Golfclubs.

Spielart/Kategorien

Strokeplay Kategorie groover für Spieler mit Handicap von Pro bis und mit 11.4. Stableford Kategorie smoother für Spieler mit Handicap von 11.5 – 26.4 Stableford Kategorie moover für Spieler mit Handicap von 26.5 – 54. Die Turniere sind alle Handicap wirksam und werden in 3er oder 4er Flights gespielt, dies wird jeweils von den Plätzen bestimmt. Junioren bis 16 Jahre haben eine eigene Wertung an den Weekend Turnieren.

Turnierkosten

Greenfee gemäss jeweiligem Club, Matchfee zwischen CHF 45.00 und CHF 75.00. In den Matchfee Gebühren ist das Startergeschenk, die Zwischenverpflegung mit Getränken, sowie Apéro mit Häppchen, nach dem Spiel inbegriffen. Für die Weekend Turniere bieten wir auch tolle Packete mit Hotelübernachtungen und Nachtessen an – die sogenannten Weekend-Packages.

Preise an den Turnieren

An jedem Turnier haben wir einen Gabentisch und bei uns geht niemand nach Hause ohne einen Gewinn! Sei es auch nur mit einem Lächeln im Gesicht. Dank unseren Preis Sponsoren und Unterstützer haben wir an jedem Turnier ganz viele verschiedene Preise in Form von Equipment, Gutscheine, Golf Bags, Balls, Bekleidung und vieles mehr. Folgende Spieler sind Preis berechtigt: Platz 1-3 Kategorie groovers Platz 1-3 Kategorie smoothers Platz 1-3 Kategorie moovers

Spezialwertungen

Longest Drive – Damen und Herren getrennt. Nearest to the Pin 2nd shot – Gemischt Nearest to the Pin – Gemischt Nearest to the line – Gemischt Hit the circle by HeyLife auf 3 Löchern Most creative outfit by KJUS Hit the John Baker circle

Preis Sponsoren

Agent Golf, Puma, Cobra, Volvik, GFore, Restaurant Antiquario, Panorama Knife, Ping, Wilson Golf, ASG GolfCard Migros

BUNKER/S UP Tour Gewinn über 3 gespielte Turniere

Es gibt für jede der 3 Kategorien einen Hauptgewinn, total sind dies 3 Reisen für jeweils 2 Personen. Wir Garantieren nicht das der Flug bei den jeweiligen Preisen dabei ist. Grundsätzlich sind Übernachtungen, Greenfees teilweise auch Nachtessen inkl. Bei manchen Gewinnen muss die Anreise selber getragen werden. Um in die Endwertung um den Toursieg zu gelangen, müssen mindestens  2 BUNKER/S UP Turniere pro Saison gespielt werden. Als drittes Turnier muss das Finale in Davos gespielt werden. In der Kategorie groovers gewinnt jeweils die Person mit dem besten 3 Brutto Scores (strokeplay) über 3 Turniere. In den Kategorien moovers und smoothers gewinnt jeweils die Person mit den besten 3 Netto (stableford) scores über 3 Turniere. Der Tour Gewinn wird somit in Davos am Abschluss Turnier kommuniziert und an die Gewinner übergeben der Gewinner muss anwesend sein und auch das Turnier in Davos spielen!

Zeitplan

Es können keine Sonderwünsche bei den Startzeiten berücksichtig werden. Grundsätzlich gilt, dass die Spieler mit Wohnsitz mit weiterer Entfernung zum Golfplatz einen Spätstart haben. Preisverleihung jeweils max. 45min. nach Eintreffen des letzten flights.

Turnierleitung

Die Turnierleitung setzt sich zusammen aus einem Vertreter aus dem jeweiligen Golfclub und dem Verein BUNKER/S UP!